Häufige Fragen zum Master Sport & Bewegung

Allgemeine Informationen

Infoposter zum Standort Heidelberg.
Infoposter zum Standort Karlsruhe.


Notenverbuchung im LSF

Für die Verbuchung der Noten im LSF ist Frau Rohde (Prüfungssekretariat) zuständig. Bei Fragen zu nicht verbuchten Leistungen wenden Sie sich bitte zunächst direkt an die jeweilige Lehrkraft, um dessen Veranstaltung es sich handelt. Sollten danach weiter Unklarheiten bestehen, steht Ihnen Frau Rohde (Kontakt)  gerne zur Verfügung.


Praktika

Für den Master werden zwei 5-wöchige Praktika mit einer Arbeitszeit von 30 Std./Woche verlangt. Wir empfehlen Ihnen das Praktikum 1 nach Ihrem ersten Studiensemester (WiSe) und das Praktikum 2 nach dem zweiten Semester (SoSe) zu absolvieren.

Die Praktika müssen vor Beginn von Prof. Huber (Modulbeauftragter Profil A), Prof. Roth (Modulbeauftragter Profil B), oder der Studiengangskoordination (Dr. Christina Roth) genehmigt werden. Das entsprechende Formular können Sie unter folgendem Pfad herunterladen: Startseite ISSW > Studium > Masterstudiengang > Formulare.

Hier finden Sie die formalen Anforderungen an den Praktikumsbericht.


Semesterplan/ Modulplan und Stundenpläne

Der Semesterplan / Modulplan (PDF) unseres Masterstudienganges Kinder- und Jugendsport verschafft Ihnen einen Überblick über die Verteilung Ihrer Lehrveranstaltungen in den Studiensemestern inkl. der entsprechenden Workloads / Leistungspunkte (ECTS).

Hier finden Sie Musterstundenpläne des 1., 2. und 3. Semesters (aktuell für das WS 2016/17 und das SS 2017). Im 1. Semester (WS) werden die Veranstaltungen der Basismoduls und Allgemeinmodule absolviert, während im 2. Semester (SS) hauptsächlich Veranstaltungen in den jeweiligen Profilen besucht werden. Im 3. Semester (WS) steht das Forschungsmodul sowie ergänzende Veranstaltungen im Mittelpunkt. Das 4. Semester (SS) steht für die Master Thesis (Masterarbeit) zur Verfügung. Wenn Sie Ihr Studium so absolvieren, wie von uns in den Musterstundenplänen vorgeschlagen, müssen Sie im 4. Semester keine Veranstaltungen mehr besuchen. Bitte beachten Sie, dass es immer noch zu Änderungen kommen kann; die aktuellen Veranstaltungstermine können Sie dem Vorlesungsverzeichnis (LSF) entnehmen.

Der Masterstudiengang "Sport und Bewegung im Kindes- und Jugendalter" ist ein Kooperationsprojekt mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Forschungszentrum für den Schulsport und den Sport von Kindern und Jugendlichen (FoSS) und den pädagogischen Hochschulen der beiden Standorte. Als Studierende/r dieses Studienganges haben Sie die Möglichkeit komplette Module auch am jeweils anderen Standort, als dem, an dem Sie eingeschrieben sind, zu belegen.

Informationen zum Studiengang und zu den Veranstaltungen in Karlsruhe finden Sie auf den Homepages des KIT und des FoSS. Für alle Fragen, die den Standort Karlsruhe betreffen und die Sie nicht mit den jeweiligen Veranstaltungsleitern klären konnten, steht Ihnen Frau apl. Prof. Swantje Scharenberg (Geschäftsleitung FoSS) gerne zur Verfügung.

 

Transcript of records

Das transcript of records kann Ihnen in 2-facher Ausfertigung mit Siegel erstellt werden. Benötigen Sie darüber hinaus Exemplare, müssen Sie sich das original transcript of records kopieren und im Verwaltungssekretariat für einen Unkostenbeitrag von 3 EUR beglaubigen lassen. Eine nicht mit Siegel versehene Version kann bei Frau Baum auch elektronisch angefordert werden.


Häufig gestellte Fragen

Unter folgendem Link finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bezüglich der Bewerbung zum Masterstudiengang "Sport und Bewegung im Kindes- und Jugendalter" für internationale Bewerber/innen.

 

Kooperation mit der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Heidelberg im Rahmen des Bachelor-Studiengangs "Interprofessionelle Gesundheitsversorgung"

Das ISSW kooperiert mit der Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung des Universitätsklinikums Heidelberg im Rahmen des dort installierten Bachelor-Studiengangs "Interprofessionelle Gesundheitsversorgung" (IPG). Im Zuge der Kooperation bieten wir Bachelor- und Masterstudierenden des ISSW mit dem Schwerpunkt Prävention & Rehabilitation die Möglichkeit, an ausgewählten Lehrveranstaltungen des Studiengangs IPG teilzunehmen. Dadurch haben Sie die Gelegenheit, Ihren eigenen Ausbildungshorizont zu erweitern und können vom fachlichen Austausch mit Studierenden anderer Fachrichtungen im Gesundheitswesen profitieren. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 21.03.2017
zum Seitenanfang/up